Sonst heißt es ja immer, dass attraktive Menschen es nicht nur privat, sondern auch beruflich leichter haben. Sie finden schneller einen Job und steigen rascher auf. Es gibt aber auch ein paar Ausnahmen. Jüngst war zu lesen, dass hübsche junge Frauen in der IT-Branche Schwierigkeiten haben. Wer programmieren will, so die klassische Lesart, muss ein blasser Nerd mit dicker Brille sein. Attraktive Damen, die keine Angst vor dem Tageslicht haben müssen, werden da selten ernst genommen.

Gefahr droht außerdem, wenn sich der Vorgesetzte in eine hübsche Untergebene verliebt. Dann kann es schon mal sein, dass die Dame gehen muss. Warum? Die Antwort liefert das Handelsblatt, das einige der irrwitzigsten Gründe für eine Kündigung zusammengetragen hat:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/arbeitsrecht/jobverluste-die-skurrilsten-kuendigungsgruende/8595198.html