Einen Kredit können Sie heutzutage ganz einfach und schnell aufnehmen. Bei Ihrer Hausbank oder im Internet bekommen Sie schnell eine Angebot – vorausgesetzt, Ihre Schufa ist in Ordnung und Ihr Einkommen reicht aus, um die Raten zu zahlen.

Doch wie viel Geld sollen Sie sich leihen? Wie finden Sie die perfekte Kreditsumme?

Es gibt verschiedene Ansätze, die Ihnen in unterschiedlichen Situationen helfen können.

Relativ einfach ist es, wenn die Kosten, die Sie zu finanzieren haben, schon feststehen.
Beispiel: Sie wollen alte Schulden durch einen günstigen Kredit ablösen, um Geld zu sparen. Dann ist die Restschuld bei der bisherigen Bank die Summe, die Sie sich von der neuen Bank leihen müssen.
Oder Sie haben einen Stapel mit offenen Rechnungen auf dem Tisch, die Sie bezahlen müssen – auch dann ist klar, wie viel Geld Sie brauchen.

Wenn Sie jedoch vor einer Anschaffung stehen oder ein größeres Projekt wie zum Beispiel eine Renovierung stehen dann sind die Dinge anders gelagert. In diesem Fall sollten Sie zunächst ausrechnen, wie viel Kredit Sie sich problemlos leisten können – und dann entscheiden, wie Ihre Investition aussieht.

Auch hier zwei Beispiele: Sie wollen ein anderes Auto kaufen Sie stellen fest, dass ein Kredit über 15.000 Euro ohne Probleme zu realisieren wäre. Dann wissen Sie, dass Sie bei mobile.de & Co. nach Fahrzeugen bis 15.000 Euro suchen sollten.

Beispiel 2: Sie wollen Ihre Wohnung renovieren. Sie können nun alles auf einmal machen und eine neue Küche kaufen, das Bad sanieren und neue Möbel fürs Wohnzimmer kaufen. Sie können aber auch ein Projekt nach dem anderen starten und erst einmal einen kleineren Kredit aufnehmen.