Große Banken arbeiten nicht viel anders als Fabriken. Das gilt besonders im Bereich der Finanzierungen. Wer glaubt, dass Mitarbeiter aus Fleisch und Blut über die Vergabe von Krediten entscheiden, der irrt sich: Meistens werden die Kreditanfragen automatisiert von Computern bearbeitet. Das bedeutet auch, dass es praktisch keinen Spielraum für individuelle Lösungen gibt. Mit einem Computer kann man eben nicht reden.

Kein Wunder also, dass sich immer mehr Kreditinteressenten bei den Großbanken schlecht aufgehoben fühlen. Sie wollen nicht länger eine „anonyme Nummer“ sein, sondern als Mensch mit individuellen Wünschen und Bedürfnissen ernstgenommen werden.

Gerade Online-Anbieter, das zeigen Kundenbefragungen immer wieder, schaffen es besonders gut, ihre Kunden individuell zu beraten. Richtig guten Service bekommt man also oft nicht bei den großen Banken, sondern bei deutlich kleineren, dafür aber auch viel persönlicheren Anbietern im Internet. Und hier gibt es keine „Kreditfabriken“, sondern ganz individuell die beste Lösung für jeden einzelnen Kreditinteressenten.